4Eck – Restaurant in Garmisch-Partenkirchen

4ECK? Die erste Frage, die uns meistens gestellt wird, ist, woher der Name kommt. Das ECK steht für ECHT COOLE KÜCHE. Aber die 4? Nun, zunächst ist es ja tatsächlich ein viereckiges Gebäude, in dem wir unsere neue Heimat gefunden haben. Und das Konzept des 4Ecks beruht auf 4 Säulen, wovon eine das Restaurant darstellt, das wiederum in sich auf vier Eckpfeilern aufbaut: Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Entschleunigung und Innovation. Die weiteren Standbeine neben dem Restaurant sind die Agentur von Kerstin Schumann Ishizuka „4 Consulting & Innovation“ und der Hochzeitsplaner-Service von Uschi Glas „4 weddings & events“ sowie die Horsebox-Bar, eine mobile Pop-up-Bar „4 Gin & Drinks“.

Die Hausnummer in der Klammstraße in Garmisch-Partenkirchen ist auch noch die 8, was, geteilt durch die beiden Inhaberinnen, auch wieder 4 für jeden macht. In die Anfänge der Konzept-Entwicklung waren außerdem noch ein befreundeter Küchenchef und ein Bar- und Servicefachmann involviert, der rege Austausch auf WhatsApp lief unter dem Gruppennamen „Fanta4“ – und Vier zog sich immer weiter durch wie ein roter Faden. Auch die Einrichtung des lässigen Lifestyle-Restaurants in Garmisch-Partenkirchen wurde an die Vierer-Thematik angepasst; sie ist an die 4 Elemente angelehnt.

4Eck – Take-away

Tagsüber ist das 4Eck ein innovatives Take-away mit täglich mindestens vier verschiedenen ausgefallenen Speisen – warm und kalt – und trendigen Getränken auch zum Mitnehmen: saisonal, frisch, leicht, auch mal vegan oder glutenfrei – beispielsweise Sandwiches mal anders, knackig-frische Salate, Süßes, marktfrische, pfiffige Snacks to go oder „zum do essen“, Slushis und Smoothies ohne künstliche Zusatzstoffe, hausgemachter Eistee im Sommer natürlich steht immer ein gutes Süppchen auf dem Herd von Sven Karge. Großen Wert legen wir dabei auf Nachhaltigkeit, auch und vor allem bei den Verpackungen, die es für Stammkunden auch im Leihverfahren gibt.

4Eck – Entspannt genießen am Abend

Abends verwandelt sich das „Take away 4Eck“  in ein lässiges Lifestyle-Restaurant in Garmisch-Partenkirchen. Was bleibt ist die exzellente Küche des 4Ecks und die Kreativität von Küchenchef Sven Karge, ergänzt mit ausgesuchten Weinen, innovativen Getränken und einer schicken, kleinen Bar mit besonderen Drinks. Die Karte wird klein aber fein mit immer wieder neuer kulinarischen Überraschungen, ganz nach Marktangebot und Saison. Aus den verschiedenen Einzelkomponenten stellt Küchenchef Sven Karge dann auch ein 4Eck-Signature-Menü zusammen. Die Küche des Restaurants 4Eck in Garmisch-Partenkirchen wird immer wieder neu kreiert. Wir machen, worauf wir – und vor allem natürlich unsere Gäste – Bock haben, was der Markt hergibt, was uns gerade einfällt – alles, außer Standard! Auf den Punkt gebracht ist Sven Karges Küche jung, frech, frisch, innovativ – aber nachhaltig und sauber verarbeitet.

Unser Restaurant 4Eck finden Sie direkt an der Fußgängerzone in Garmisch-Partenkirchen, in der Klammstraße 8, mit Parkplätzen hinter dem Haus.

Für ein Dinner im Restaurant 4Eck empfehlen wir unbedingt eine rechtzeitige Tischreservierung!

Unser Restaurant 4Eck finden Sie direkt an der Fußgängerzone in Garmisch-Partenkirchen, in der Klammstraße 8, mit Parkplätzen hinter dem Haus.

Für ein Dinner im Restaurant 4Eck empfehlen wir unbedingt eine rechtzeitige Tischreservierung!

Öffnungszeiten

Montag/Dienstag I 11:00 – 18:00 Uhr – Mittwoch bis Samstag I 11:00 – 22:00 Uhr I Sonntags  geschlossen.
Über Sonder-Öffnungszeiten, zum Beispiel an Feiertagen, informieren wir Sie stets aktuell hier und in unseren Social Media Kanälen.

Unsere Angebote

4Eck Take away

Tageskarte

4Eck Abendkarte

Abendkarte

4Eck Getränke Abendkarte

zur Getränkekarte

4Eck Tagung & Events

Tagungsraum KARO

„Kochen ist mehr als nur ein Beruf, Kochen ist Freude, Emotion und jede Menge Leidenschaft, die man mit dem Team lebt.“

Sein Handwerk als Koch hat Sven Karge in Dresden an der Hotelfachschule gelernt und im Anschluss ging es für ihn zunächst für sechs Jahre ins Nachbarland Österreich, wo er in der Region um Kitzbühel in den unterschiedlichsten Häusern, unter anderem dem Schwarzen Adler, immer neue Facetten der Küche kennen lernte. 2011 zog er weiter nach Frankreich, um als Küchenchef für eine Saison das Panorama-Restaurant La Table D´orientation zu betreuen. An das Restaurant ist ein Buddhistischer Tempel angeschlossen, wo im Sommer der Dalai Lama zu Gast war. Für Sven Karge, wie er selbst sagt, eine einmalige und tolle Erfahrung. Und schließlich kehrte er in heimische Gefilde nach Deutschland zurück. Sylt lockte mit einem Angebot in der ehemaligen Sturmhaube und von dort ging es nach einem Jahr weiter ins berühmte Gogärtchen. Den dortigen Neustart 2013 begleitete Sven Karge bis Januar 2019, erst als Sous Chef, dann als Küchenchef – bis ihn das 4Eck an das andere Ende Deutschlands lockte, wieder ins Gebirge, nach Garmisch-Partenkirchen. Der Vater einer süßen Dreijährigen legt Wert auf alles, was das 4Eck auch darstellen möchte: Freude an der Arbeit in einem tollen Team, Qualitätsbewusstsein, das Verarbeiten hochwertiger Produkte, um entsprechende Geschmackserlebnisse zu präsentieren, und Spass am Essen zu haben. Sein Motto ist „Essen soll zuerst das Auge erfreuen, dann den Magen und Genuss soll keine Sünde sein.“

Ein paar Stationen der Vergangenheit:

  • Restaurant Gogärtchen, Sylt – Küchenchef
  • Restaurant Sturmhaube, Sylt – Sous Chef, Junior Sous Chef
  • Hotel Schwarzer Adler / Restaurant Neuwirt, Kitzbühel – Chef de Partie
  • la table de orientation, Monnetier – Mornex, Frankreich – Küchenchef
  • Ellmauer Alm, Ellmau, Österreich – Sous Chef

…und viele mehr.

Wir freuen uns, dass mit Sven Karge wieder ein junger, innovativer Koch mit seiner Familie den Weg nach Bayern gefunden hat und künftig die kulinarische Welt von Garmisch-Partenkirchen mit neuen Ideen bereichern wird! Am besten lassen Sie sich von ihm selbst dann im 4Eck direkt mehr erzählen, denn wir kochen im Restaurant und freuen uns auf gute Gespräche in Wohnzimmer-Atmosphäre.

Küchenchef Sven Karge kocht ab März 2019 im 4Eck Restaurant Garmisch-Partenkirchen

4Eck Bildergalerie

Die Geschichte des 4Eck

Kerstin Schumann Ishizuka und Uschi Glas – wir haben uns nicht gesucht und doch gefunden. Während unserer gemeinsamen Tätigkeit in einem Hotel in Garmisch-Partenkirchen haben wir festgestellt, wie gut wir zusammen als Team funktionieren und uns in unseren Stärken und Schwächen ergänzen und komplettieren. Aus dieser engen Verbindung über Monate hinweg resultierte schließlich der Wunsch, zusammen zu bleiben, nur das „wie“ und „wo“ war noch unklar. Es gab viele Angebote und interessante Möglichkeiten, doch letztlich entschlossen wir uns, gemeinsam etwas völlig Neues auf die Beine zu stellen, dass uns auch Raum für unsere Leidenschaften geben sollte und dennoch eine gemeinsame Basis haben würde. Wir waren uns einig, ein Hotel sollte es nicht mehr werden, zu Zeit-intensiv, da hätte uns die gewünschte Freiheit für weitere Aktivitäten und die persönlichen Leidenschaften gefehlt. Ein Restaurant, ja, aber dann bitte etwas Neues, Kreatives – alles außer Standard. Wir fingen also an, Ideen zu sammeln, was wir uns wünschen, wie es sein könnte, was uns wichtig ist. Frisch gekochtes Essen, ohne Zusatzstoffe, mit Liebe gemacht, praktisch zum Mitnehmen für tagsüber, pfiffige Gerichte, Trendsetter sein, das waren die ersten Mood-Kärtchen, die geschrieben wurden. Nach und nach kristallisierte sich heraus, was es werden sollte, ein innovatives Take-Away und SB Bistro tagsüber und ein lässiges Lifestyle-Restaurant am Abend. Das Take-away soll Appetit machen auf mehr aus dieser innovativen, gesunden Küche und animieren, auch abends zum Essen ins 4Eck zu kommen, um dann in Ruhe und ganz entspannt ein Essen hier in aller Ruhe genießen zu können. Das Restaurant 4Eck freut sich auf Gäste, die sich etwas Gutes tun möchten. Die Einrichtung des Restaurant 4Eck, für die Kerstin Schumann Ishizuka extra mit ihrer Schwester Karolin Schumann, einer renommierten Designerin, Inneneinrichterin und Künstlerin (atelierzierputz) nach Paris zur größten Möbelmesse Europas gereist ist, um das Passende zu finden, ist an die 4 Elemente angelehnt.

Wichtig ist in allen Bereichen das Thema Nachhaltigkeit, auch und vor allem bei den Verpackungen, die es für Stammkunden im Leihverfahren gibt, beispielsweise Weckgläser im Wechselverfahren, Strohhalme nicht aus Kunststoff sondern aus Glas, Stroh oder Papier, Tragetaschen aus fairer Produktion für größere Bestellungen, Kühltaschen in verschiedenen Größen zum Kaufen oder Ausleihen und vieles mehr. Wochenlang wurden dafür alle großen und kleinen Gastromessen abgeklappert, um die passenden Artikel zu finden. Aus der Grundidee resultierten Monate harter Arbeit. Kerstin Schumann Ishizuka erwarb in fast 700 Unterrichtsstunden noch ihre Business-Coach-Bescheinigung und das Trainer-Zertifikat. Uschi Glas arbeitete weiter Vollzeit im Marketingbereich und baute sich nebenbei bereits ihre Selbständigkeit als Hochzeitsplanerin auf. Für uns beide hieß das Motto „der Tag hat 24 Stunden und die Nacht“, den jede freie Minute wurde in das Projekt investiert. Location-Suche, Besichtigungen, Ämter- und Behördengänge, Existenzgründungsberatung, Businesspläne schreiben, umschreiben, Zahlen neu kalkulieren, Banktermine, Steuerberater, Agentur für Arbeit. Eine auch emotional sehr belastende Zeit, doch an unserer Partnerschaft zweifelten wir nie. Es kam ab dem Moment der konkreten Idee nie zum Stillstand, alles kam im richtigen Moment zu uns und zeigte uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und auch weiter haben wir viel vor, an Ideen mangelt es uns gewiss nicht und der Tagungsraum KARO im ersten Stock in der Klammstraße gibt Raum für zusätzliche Inspirationen.